About

In der Familie oder in einer innigen Freundschaft geht es um nichts weniger, als um die Liebe. Sie ist das bedingungslose Band, das uns alle zusammenhält. Diese Liebe ist stark, magisch, organisch und ab und zu – auch in komplizierten Zeiten des Zusammenlebens – tut es gut, wenn wir mit einer Geste an sie erinnert werden.

Diese Philosophie hat Ivona Kehl, die Gründerin des Schweizer Labels „Things We lost in Love“ verinnerlicht. Selber Mutter von zwei Söhnen, Ehefrau, Freundin oder einfach verlässlicher „Buddy“ ihrer Mitmenschen, hat sie mit einer simplen Idee, Grosses vor: Handgemachte Freundschaftsbänder herzustellen, die uns glücklich machen und verbinden. Symbolisch und einzigartig. Ivona Kehl hat die Liebe quasi materialisiert und fertigt seit einem Jahr personalisierte Freundschaftsbänder für die kleinen und grossen Freundschaften in unserem Leben an. In liebevoller Handarbeit, exklusiv und individuell.

 

Die Zürcher Designerin mit bosnischen Wurzeln verarbeitet die Bänder mit einer aus Amerika stammenden Stanztechnik, in dem sie Wörter oder Namen auf versilberten Plättchen in hochwertige Garnbänder einflechtet. Wie eine Freundschaft sind diese Bänder immer mal wieder unregelmässig, einzigartig oder auch mit etwas Patina versehen, was die wunderbaren Freundschaftsbezeugungen umso persönlicher machen.

 

Die Idee zu „Things We Lost in Love“ kam der 34-jährigen Ivona Kehl letztes Jahr während einem Urlaub auf der Hippie-Deluxe-Insel Ibiza. Dort begann sie an einem Nachmittag an der Sonne, einfach drauf los zu kreieren und verschenkte ihre persönlichen Kreationen zuerst an ihre Kinder, ihren Mann oder an ihre engsten Freunde. Wie jedes charmante Accessoire wurde auch dieses durch Mund-zu-Mund-Propaganda stetig populärer und seither fertigt Ivona Kehl ihre begehrten Bänder auch für Kunden über ihren Online-Shop an. „Things We Lost in Love“ bedeutet nicht umsonst, dass wir eine Sache, für die wir einstehen, fest in unserem Herzen bewahren sollten. Mit einem Freundschaftsband von Ivona Kehl, können wir dieses Gefühl verschenken. Und einen geliebten Menschen für lange Zeit glücklich machen.

 

Text von Martina Bortolani

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *